7. Mai – 15. Oktober 2018 / Kloster Memleben

WISSEN + MACHT.
Der heilige Benedikt und die Ottonen.

„Hoher Besuch in Memleben! Wo? Ein stiller Ort, abseits gelegen inmitten des malerischen Unstruttals: Der heilige Benedikt, Mönch Heimerad sowie Kaiser Otto II. nebst Gattin Theophanu geben sich im ehemaligen Benediktinerkloster Memleben die Ehre.“

So leitet der Flyer die Einführung in die imposante Sonderausstellung ein, die heute im Kloster Memleben eröffnet wurde. Hohen Besuch gab es auch heute (6. Mai) in Memleben. Die Schirmherren Ministerpräsident Rainer Haseloff und Bischof Gerhard Feige, der Landrat Götz Ulrich und und und. Sogar Besuch aus Rom war da – der Benediktiner Pater Dr. Mauritius Wilde ist Prior in Sant’Anselmo, dem Kolleg und der Universität der Benediktiner in Rom hielt zur Eröffnung eine beeindruckende Rede.
Das Wissen auch Macht bedeute, so Wilde, sei auch heute noch so. Das könne man gut an der Macht großer Konzerne wie Google sehen, die das Weltwissen digital verwalten. Hatte zu Zeiten des Heiligen Benedikt noch der Einzelne das Weltwissen, sei das so heute nicht mehr möglich. Das Drängen nach Macht habe sich grundlegend verändert, Erfahrungswissen allerdings könnten weder Google noch Suchmaschinen liefern. Nur ein Grund, weshalb heute vielerorts Macht unverhältnismäßig ausgeübt würde.

Was also können wir von den Benediktinern lernen, die vor mehr als 1.000 Jahren das Land kultivierten, Wissen konzentrierten und vermittelten? Sehen Sie die Ausstellung und hier die Bilder von der heutigen Eröffnung:

  • Benediktiner
  • Bischof Feige beim Grußwort
  • Blick in eine der Schatzkammern
  • Ein scherzender Landrat
  • Figurengruppe
  • Gut gelaunter Schirmherr
  • Ausstellungsstück
  • Ausstellungsstück_2
  • Gute Rede des Benediktiners
  • Im Publikum
  • in der Klosterruine_1
  • Interessierter Nachwuchs
  • Kloster Posa mittendrin
  • Mittendrin, Werbung für das Franziskanerkloster
  • Modell des Klosters Memleben
  • montalbane, ein tolles Ensemble
  • Saalblick
  • Weinkönigin

Mehr zur Ausstellung (Quelle: Veranstalter)

Hoher Besuch in Memleben! Wo? Ein stiller Ort, abseits gelegen inmitten des malerischen Unstruttals: Der heilige Benedikt, Mönch Heimerad sowie Kaiser Otto II. nebst Gattin Theophanu geben sich im ehemaligen Benediktinerkloster Memleben die Ehre.

Selbst Karl Friedrich Schinkel wundert sich über das Aufgebot an Persönlichkeiten. Was die vier Protagonisten mit Memleben verbindet, welche Bedeutung sie für die Kulturlandschaft an Saale und Unstrut sowie für die Klosterwelt Mitteldeutschlands haben, das ist Thema der Sonderausstellung

WISSEN + MACHT.
Der heilige Benedikt und die Ottonen.

Die Entwicklung Mitteldeutschlands wurde im frühen Mittelalter durch das ottonische Herrschergeschlecht und die von ihm geförderte Ansiedlung geistlicher Einrichtungen geprägt. Es war kein Zufall, dass die Ottonen den kirchlichen Rückhalt suchten, basierte doch ihre Macht auf dem Sakralkönigtum.

Diese enge Verbindung von geistlicher und weltlicher Herrschaft rückt in der Ausstellung in den Fokus. Vor allem die Klöster bildeten wichtige Zentren des Glaubens, der Verwaltung, Bildung und Kunst. Von ihnen gingen Impulse für Handwerk und Landwirtschaft aus.

Die Dichte an Klöstern und Stiften, wie sie hierzulande vorhanden war, suchte im mittelalterlichen Reich ihresgleichen. Ausgehend von der europäischen Relevanz der Benediktiner zeichnen die Hauptpersonen Entwicklungen nach, die durch hochkarätige Exponate an einem außergewöhnlich authentischen Ort buchstäblich lebendig werden. Schließlich war es u. a. das Wirken der Benediktiner, das zum kulturellen und wirtschaftlichen Wachstum der Region führte und durch die Niederlassung anderer Orden ab dem 12. und 13. Jahrhundert vorangetrieben wurde.

In Google KalenderICAL Kalenderdatei

Demnächst in KulturZeitz

Aktionsmonat des Burgenlandkreises

Für und mit Menschen mit Behinderung Das Programm wird von Schultheatergruppen, Schulbands, Behindertentheatergruppen und -chor, sowie Theatergruppen der KulturVilla Kolorit gestaltet. Sie erleben eine bunte Mischung aus Gesang, Spiel und Tanz. Die Besonderheit besteht darin, dass die verschiedenen Gruppen in gemischter Form ihre Performance darbieten. Die künstlerische Leitung hat Rotraud Denecke, Ensemble Kolorit Es wirken …

Mehr erfahren »


Capitol Zeitz,

Judenstraße 3-4

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland


+ Google Karte

Kleinpflanzen-Auktion

Jedes Jahr im Frühjahr tragen passionierte Hobbygärtner ihre schönsten Pflanzen zusammen um sie zunächst einmal in den Veranstaltungsräumen des KleinerRahmens auszustellen. Auch in diesem Jahr werden wieder außergewöhnliche und interessante Exoten unter den Exponaten sein so erwarten wir grüne,schwarze, blaue,weiße, gelbe und gestreifte Tomaten aus aller Herren Länder. Des weiteren die sonderbarsten Zimmerpflanzen. Die schönsten …

Mehr erfahren »


Kleiner Rahmen,

Freiheit 19

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland


+ Google Karte

Geistliche Chormusik zu Himmelfahrt

Sängerinnen und Sänger der Berliner Domkantorei gastieren in der Region Zeitz Der Berliner Projektchor „cappella laurentia“ reist mit seinem Programm „Zwischen Himmel und Erde – Geistliche Chormusik zu Himmelfahrt“ vom 10. bis 13. Mai durch die Region Zeitz. Die 25 aktiven und ehemaligen Sängerinnen und Sänger der Berliner Domkantorei gastieren an vier Konzertabenden in Zeitz, …

Mehr erfahren »


Michaeliskirche Zeitz,

Michaeliskirchhof

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

Deutschland


+ Google Karte

Gesprächskonzert über Anna Magdalena Bach

Eröffnungskonzert Eule-Orgel-Konzertreihe 2018 Gesprächskonzert über Anna Magdalena Bach Referent: Dr. Bernd Koska, Bacharchiv Leipzig Sopran: Isabel Kalis, Leipzig Traversflöte: Katharina Krumbiegel-Ditter, Leipzig Cembalo, Leitung: Babett Hartmann, Kopenhagen Vorverkauf in der Zeitz Touristinformation: Vvk 8,00 €, erm. 4,00 € Ak 10,00 €, erm. 6,00 € Junior frei Es gibt viel zu erzählen über Anna Magdalena Bach die zweite …

Mehr erfahren »


Museum Schloss Moritzburg,

Schlossstraße 6

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland


+ Google Karte


4€ – 10€

„Die Vögel wollten Hochzeit halten“

„Die Vögel wollten Hochzeit halten – ein Lied in Geschichten und Bilderbüchern“ Wer kennt nicht das bekannte Volkslied über die „Vogelhochzeit“? Diesem wird die neue Ausstellung in der Zeitzer Stadtbibliothek „Martin Luther“ gewidmet.  Bereits 2017 feierte diese Ausstellung in den Räumlichkeiten des Heinrich-Schütz-Hauses in Bad Köstritz große Erfolge und kann nun ab dem 18.05.2018 in …

Mehr erfahren »


Stadtbibliothek Martin Luther,

Michaeliskirchhof 8

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland


+ Google Karte

„Revolverschnauze“ Claire Waldoff Abend

Claire Waldoff Programm mit Katrin Schinköth-Haase Clara Wortmann, geboren 1884, rothaariges Kuckuckskind, bekanntermaßen nicht die Tochter ihres Vaters: wächst auf in Gelsenkirchen, verprügelt Jungs, geht auf’s erste Mädchengymnasium im damaligen Kaiserreich und schmeißt ihr Abitur für ein Leben als Künstlerin. Sie tingelt mit Theatergruppen durchs Land, ernährt sich von Zigaretten und Tee, verfeiert ihr bisschen …

Mehr erfahren »


Kulturvilla Kolorit,

Geußnitzer Str. 10

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland


+ Google Karte


9€ – 17€

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Source: zeitzonline.de