Die lebenswerte Stadt

Quelle: zeitzonline.de
Artikel: <a href="Die lebenswerte Stadt„>Die lebenswerte Stadt
Author: {$dc:creator} {$creator}

17. Juli 2019 / 18:00 / Rathaus Foyer

Die Ausstellung einer prämierten Abschlussarbeit zeigt Perspektiven und Nutzungskonzepte für Zeitz auf!

Kultur- und Bildungsstätte Kloster Posa präsentiert das Stadtentwicklungskonzept, welches Susan Radisch und Sebastian Lorenz als Masterarbeit im vergangenen Jahr unter dem Titel „Stagnierende Mittelstädte – Entwicklung einer städtebaulichen Impulsstrategie am Beispiel der Stadt Zeitz“ an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig verfasst haben. Dafür erhielten sie den Campus Masters-Architekturpreis der HTWK. Mit ihrer Arbeit haben sie einen „wichtigen Diskussionsbeitrag zum Problem der Schrumpfung in Mittelstädten“ geleistet.

Auf großformatigen Plakaten und Modellen werden mögliche Perspektiven und Nutzungskonzepte für ausgewählte Orte der Stadt gezeigt. In den städtischen Räumen des Rathausfoyers wird somit eine konkrete Impulsstrategie für die die Elsterstadt dargestellt, die besonders illustrativ und exemplarisch veranschaulicht ist und darin eine unvoreingenommene Fremdperspektive auf Zeitz bietet.

Der Laudatio auf Website der Hochschule ist nichts hinzuzufügen:
„Durch die intensive Beschäftigung mit dem Thema zeigen die beiden Verfasser Haltung und einen Sinn für ihre gesellschaftliche Verantwortung. Sie tangieren dabei so wichtige Themen wie Wohnungsbau, qualitative öffentliche Räume, Nutzen des Bestandes und seiner verdeckten Potenziale mit einem interessanten Fokus auf die mittelgroßen Städte, die für die Zukunft sicherlich genauso wichtig werden können wie der ländliche Raum. Die Arbeit eröffnet neue Handlungsfelder für Architekten und Stadtverantwortliche und trägt so zu einem wirklich relevanten Thema bei: die lebenswerte Stadt.“

Text und Abb.: Kloster Posa

Quelle: zeitzonline.de
Artikel: <a href="Die lebenswerte Stadt„>Die lebenswerte Stadt
Author: {$dc:creator} {$creator}