Pop Up Dinner von OpenSpace – was für ein schöner Abend

Blüten als Platzanweiser

Musik des Abends mit „El gran circo polaco“

Irgendwie war schon beim Ankommen der Atem von etwas Besonderem zu spüren. Etwa 40 Gäste werden mit Blüten begrüßt und schlendern in den grünen Hof zum Sektempfang. Alles ist entspannt. Nach außen. Wovon kein Gast etwas mitbekommt, drinnen routieren 14 Freiwillige in Schwarz damit alles klappen werde.

Im Hof gibt es den großen polnischen Zirkus. Jedenfalls heißt die Band so, allerdings in spanisch „El gran circo polaco“. Eine Harve, Gitarren und dies und jenes Schlagwerk begleiten die Ankömmlinge in den Abend. Und der wird rundum schön.
Als Nina Rüb zum Dinner bittet löst sich das Geheimnis um die Blüten auf. Neben der freundlichen Begrüßung übernahmen sie die Funktion der Platzkarten. Die kleinen Vasen auf den Tischen und die Blüten dienten sozusagen als Platzeinweiser. Nicht die einzige  hübsche Idee an diesem Abend.

Gänge mit Niveau. Auch in den Pausen.

Erzählt die Geschcihte – Philipp Baumgarten

Zwischen den Gängen aus feinsten Soßen, leckerem Salat und edlem Fleisch mit allerlei wohl schmeckenden Zutaten gibt es Informationen und Musik.
Philipp Baumgarten gab einen spannend dokumentierten Abriss über die Geschichte des Hauses. Zuletzt als Bibliothek genutzt gab es hier auch schon einmal Gastronomie. Daran wollte OpenSpace mit der Idee eines Pop Up Dinners anknüpfen und zeigen, welche Möglichkeiten es zu Quartiersbelebung geben kann. Das wussten Menschen schon lange vor uns. Baumgarten zeigte, dass einst die Gäste von hieraus durch den Hof über die Treppe zu einem Konzertpavillon wandelten. Dorthin, wo heute eine Schmiede steht.

Zauberer in der improvisierten Küche

So gab dieser Abend neben wirklich exzellentem Essen seinen Gästen einiges an Wissenswertem und viel Gelegenheit für Gespräche. Ganz lieb und mit viel Beifall bedacht „El gran circo polaco“, die sogar ein Liebeslied auf Zeitz zum Besten gaben. Am Schluss erfahren wir, es sei ihr erster öffentlicher Auftritt gewesen. Genauso also, wie dieses PopUpDinner.

Ein rundum gelungener Abend. Ein ehrliches dickes Dankeschön an OpenSpaceZeitz, den vielen ehrenamtlichen Helfern, an Globus Theißen und dem Brühl-Bowling für die Unterstützung.

Und dann, schon auf dem Heimweg und als wäre das alles noch nicht genug, taucht hinter dem Haus der Mond auf. Was für ein Abend.

Mehr über OpenSpace Zeitz

  • Alles passte, auch die Musik
  • angerichtet
  • Beim Empfang. Bitte mal herhören
  • Beinahe wie einst
  • Buchstäblich einmalig, diese Stimmung beim Dinner mit Musik
  • Das Dinner beginnt
  • Die Band
  • Die Macher des guten Geschmacks
  • Durchblick zum Sektempfang
  • Helferinnen und Helfer in den Startlöchern
  • Kulinarik
  • Ohne Kasse geht auch ein solcher Abend nicht
  • Philipp Baumgarten. Worum es geht
  • Spannendes aus der Quartiersgeschichte
  • stimmungsvolle Durchblicke
  • Thomas Haberkorn
  • Voller Hingabe zupfend, streichelnd
  • vor dem Ansturm
  • Wie auf Bestellung kam der Mond_1
  • Zur Idee und zur Geschichte des Hauses

Noch etwas von vorweg:

Demnächst in KulturZeitz

14. Zeitzer Kinderfest

Das größte nicht kommerzielle Kinderfest Mitteldeutschlands! „Jahrmarkt. Spielen wie früher“ Zahlreiche Vereine, Firmen und Verbände sorgen zum 14. Zeitzer Kinderfest dafür, dass es viel zu Entdecken gibt. So können sich die Kinder sportlich betätigen, Basteln, Schmecken und Erleben. Allerlei Kreatives, Experimente, Schmückendes und Tierisches wartet auf die kleinen Besucher aus nah und fern. Das abwechslungsreiche …

Mehr erfahren »


Schlosspark Zeitz,

Schlossstraße 6

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland


+ Google Karte


1€ – 3€

Picknick-Konzert

Mit Picknickdecke in den Gartentraum Das französische ‚Rendez-vous aux jardins‘ kommt nach Deutschland. Es ist der Auftakt zu einer neuen deutsch-französischen Kooperation in der Gartenkultur. Länderübergreifend. Deutschlandweit. Erstmalig. Im Europäischen Kulturerbejahr 2018.  Ein Frühsommerwochenende lang zieht französische Lebensart ein in Gärten und Parks. Charmant, genussvoll und voller Esprit. Dafür öffnen an die 100 Gärten und …

Mehr erfahren »


Schlosspark Zeitz,

Schlossstraße 6

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland


+ Google Karte

Musikalischer Sonntag

Mit der Kreismusikschule Burgenlandkreis Die verschiedenen Gruppen der Kreismusikschule Burgenlandkreis werden zum Musikalischen Sonntag die Bühne erobern und Ihre Talente vorführen. Auf der großen Schlossparkbühne sind dann zu erleben: die Tanzklassen der Musikschule “Heinrich van Veldeke” Naumburg die Kulturgruppe der “Stiftung Seniorenhilfe” Zeitz die “Osterfelder Musiküsse” des Caritas-Zentrums die Band der Musikschule Eintritt: Personen ab …

Mehr erfahren »


Schlosspark Zeitz,

Schlossstraße 6

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland


+ Google Karte


1€ – 3€

Orgelkonzert. Michael Schönheit

Michael Schönheit Gewandhausorganist Leipzig/ Domorganist Merseburg Das nächste Highlight der Eule Orgel Konzertreihe 2018 steht ins Haus, an der Straße der Musik Nummer 32 im Zeitz Dom St. Peter und Paul. Michael Schönheit spielt an der Eule Orgel Werke von Johann-Sebastian Bach und F. Mendelssohn. Vorverkauf Zeitz Touristinformation Eintrittspreise VVK: 8 €, ermäßigt 6 €, Junior …

Mehr erfahren »


Dom St. Peter und Paul,

Schlossstraße 6

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland


+ Google Karte


1€ – 10€

WIRTSCHAFTregional

„Wirtschaftskraft im Burgenlandkreis“ WIRTSCHAFTregional So ist die gemeinsame Initiative von Burgenlandkreis und der Firma Marketing-Support-Vertieb Volker Dietrich überschrieben. Für die Abendstunden des 7. Juni 2018 sind Unternehmen der Region eingeladen, Ihr Portfolio zu präsentieren und mit Anderen zu kommunizieren, zu Netzwerken eben. Es geht den Veranstaltern darum, mit Leistungspräsentation und gegenseitigen Austausch wirtschaftliche Potenziale zu …

Mehr erfahren »


Klinkerhallen,

Albrechtstraße 17

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06132

Deutschland


+ Google Karte

„Unterwegs in Hortensien“

Malerei von Marianne M. Richter Eröffnung am 9. Juni 2018, 15:00 Uhr Laudatio: Christine D. Hölzig (Kunsthistorikerin) am Flügel: Prof. Ulrich Urban „Die Schönheit im Vergehen reizt mich. Frische Blumen male ich äußerst selten. Ehrlich gesagt, finde ich die langweilig“ sagt Marianne Richter und zaubert aus verwelkten Blüten zarte Kunstwerke. „Zuhause habe ich noch tonnenweise …

Mehr erfahren »


Museum Schloss Moritzburg,

Schlossstraße 6

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland


+ Google Karte

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Source: zeitzonline.de