herzen 1 - Kopie

Zeitzer Jugendbeirat beim Jugendengagement-Wettbeerb

jugendbeiratWer wollte bezweifeln, dass sie einen Preis nicht verdient hätten? Die engagierten Jugendlichen des Zeitzer Jugendbeirates hatten sich in diesem Jahr mit ihren Neuzeitzer-Stammtisch bei „Jugend engagiert“ beworben. Am Ende waren es nur 48 Stimmen, die am Publikumspreis fehlten.

Mit Spannung bis zum Schluss hatten Tina, Lisa, Phil und Max gehofft. Es war dann aber so, wie Sozialministerin Petra Grimm-Benne zur Begrüßung bemerkte: alle sind Gewinner, auch ohne Preis. So sieht das auch der Jugenbeirat, der im Vorjahr für sein Zeitzer Sommerfestival eine Krone mit nach Hause brachte. Schließlich, so erzählen sie unterwegs, machen sie diese Arbeit nicht eines Preises wegen. Es macht Freude, sich zu beteiligen, aktiv einzubringen und etwas zu bewegen. „Etwas“? Eine ganze Menge bewegen sie hier in Zeitz.

In diesem Jahr hatten sich 49 Projekte um die zu vergebenden 12 Preise und den Publikumspreis beworben. Etwa 1.000 Jugendliche sind in diesen Projekten involviert. Allein 11 Projekte davon hatten die Themen Flüchtlinge und Integration als Schwerpunkt.

Auch wenn wir gerne einen Preis für die Zeitzer Truppe mitgenommen hätten, am Ende ist wirklich wichtig ist ihr Engagement für Zeitzer Jugendliche. Dass dies so bleibt daran ließ der Jugendbeirat keinen Zeifel. Ihr Herz schlägt eben am richtigen Fleck und es schlägt für Zeitz.

Website Jugendbeirat Jugend engagiert
Source: zeitzonline.de