14. Oktober 2017 / 17:00 / Dom St. Peter und Paul

Protestantische Kirchenmusik im nachreformatorischen Jahrhundert – Klangvolle Werke von Heinrich Schütz, Samuel Scheidt, Michael Praetorius, Johann Hermann Schein und Clemens Thieme

Lange war die Musikgeschichte und Musikpflege auf große Einzelpersönlichkeiten, auf Städte, bedeutende Höfe und Metropolen beschränkt. Es ist das große Verdienst all der unermüdlichen, neugierigen, abenteuerlustigen und akribisch forschenden Musikerinnen und Musiker der Alte-Musik-Szene, so viele reizvolle und lohnenswerte „terrae incognitae“ der kulturellen Landkarte wieder erschlossen zu haben. Und das HEINRICH SCHÜTZ MUSIFKEST ist gewissermaßen ihr Journal und Sprachrohr. So sind es in dem Konzert im Zeitzer Dom eben nicht nur die „drey berühmten S“ – Schütz, Schein und Scheidt –, die erklingen, sondern es gibt eine der seltenen Gelegenheiten, den Schütz-Schüler und Konzertmeister der Zeitzer Hofkapelle Clemens Thieme kennen zu lernen.

Gesine Adler, Sopran
Dorothea Wagner, Sopran
Stefan Kunath, Altus
Albrecht Sack, Tenor
Thomas Fröb, Tenor
Ingolf Seidel, Bariton
Gun-Wook Lee, Bass

Friederike Urban, Sopran
Andrea Pitt, Alt
Thomas Fröb, Tenor
Michael Gransee, Bass

Karten: 9,- € | Junior! 5 €

TICKETS

Source: zeitzonline.de