Zeitzer SchülerInnen und ihre Erlebnisse mit japanischer Kultur

Stellen Sie sich vor sie shoppen und finden ein nettes T-Shirt zum Anprobieren. Und stellen Sie sich vor, an der Umkleide werden Sie gebeten, eine Kopfhaube aufzustülpen bevor Sie das Shirt über den Kopf ziehen. Zuvor hatten Sie schon für die Nutzung der öffentlichen Toiletten nebenan Ihre Schuhe beiseite stellen und in bereitstehende Toilettenschuhe schlüpfen müssen. So ist das nun aber in Japan. Zwischen Zeitz und Tosu in Japan liegen neben schlappen beinahe 9.000 km auch beträchtliche kulturelle Unterschiede.

Es sind spannende und interessante Begegnungen mit japanischer Kultur, von denen die 7 Zeitzer SchülerInnen berichten. Erst am Wochenende kamen sie aus der Partnerstadt im fernen Japan zurück und heute erzählen sie wie es denn so war.

Blumen für Katrin Gröschel

Blumen als Dank

Erst einmal aber gab es Blumen. Mit einem bunten Strauß und herzlichen Umarmungen bedanken sich die Jugendlichen bei Katrin Gröschel. Die Sachgebietsleiterin Bildung, Jugend und Sport hat als Verantwortliche für Städtepartnerschaften die Jugendlichen begleitet. Sie weist im Gespräch noch einmal auf die nächsten Aktivitäten des Austausches hin (siehe unten).

Alle sind sie mit dem Programm und der Betreuung mehr als zufrieden gewesen:

„Die ganze Reise war großartig. Ein wunderschönes Land mit toller Natur und mit einer spannenden Kultur. Es war so schön, alles, auch bei den Gastfamilien. Am Ende tat dann auch der Abschied weh.“

Wie Schwestern seien sie gewesen, sie und die Töchter der Gasteltern. Es habe beim Abschied ganz schön Tränen gegeben.
Doch wieder jeden Tag etwas Neues erlebte Alexandra Nett, die bereits zum zweiten Mal dabei war. Ob das Teezeremoniell, das Medizinmuseum oder Papier schöpfen, ihr habe das ganze Programm gefallen. In ihrer Gastfamilie lief die Verständigung zwischen dem Englischen, Deutschen und Japanischen hin und her, das sei ganz gut gegangen.

Und das Highlight?

Was denn nun das Highlight der Reise war, fragen wir. Das lasse sich so nicht sagen, meint Sarah Fiedler. Es sei „zwischen Sightseeing und produktivem Mitmachen so viel Schönes“ dabei gewesen, da wolle sie nichts besonders hervorheben. Ihr sei die unkomplizierte Verständigung mit den Menschen und die ausgeprägt ehrliche, offensichtlich tief verwurzelte Höflichkeit der Japaner aufgefallen. Das habe die anfänglichen Ängste vor „Tritten ins Fettnäpfchen“ schnell abgebaut, erzählt sie. Es gäbe ja in Japan so Rituale…

Was ist mit den Ritualen?

In Japan hat daheim das Baden eine völlig andere Bedeutung als hierzulande. Die Körperreinigung etwa wird vor dem Baden und sehr genau vorgenommen. Denn das Baden ist in Japan reine Entspannung. Deshalb, erzählt Can Nhung Nguyen, reiche eine Wannenfüllung auch für die Familie. Das sei in Japan genauso wenig ein Problem wie Musik in der Toilette dazu gehört. Niemand soll sich von Geräuschen gestört fühlen. Und natürlich, wie bei den öffentlichen Toiletten: nicht vergessen, die Toilettenschuhe zu benutzen.

Ein Video errinnert

Erinnerung und besonders gemeinsame Erinnerung ist wichtig. Deshalb hat Nadja Rehm nach dem Gespräch schon einmal einen Vorgucker auf ihr Video erlaubt. In fünf Minuten ziehen, mit Musik untermalt, noch einmal in Fotos und bewegten Bildern die Orte und Erlebnisse der Reise vorbei. Da konnte man neben dem Licht des Handydisplays das Leuchten in den Augen gut sehen. Ganz fertig ist der kleine Clip noch nicht, aber allemal geeignet für diese lebendige Städtpartnerschaft mit dem japanischen Tosu zu werben.

[ps2id id=’anmeldung‘ target=“/]

Anmeldungen zum Austauschprogramm 2019/2020

Auch im kommenden Jahr wird es wieder einen Schüleraustausch zwischen den beiden Partnerstädten Zeitz und Tosu geben. In den Sommerferien 2019 werden japanische SchülerInnen nach Zeitz kommen. Im darauffolgenden Jahr reist dann abermals eine Schüler-Delegation aus Zeitz zum Gegenbesuch nach Tosu.

Interessenten, die die japanischen Gäste nächstes Jahr für zwei Wochen aufnehmen und selbst im Jahr 2020 die Reise nach Japan antreten wollen, können sich gern jederzeit im Rathaus melden

Ansprechpartnerin:
Katrin Gröschel Stadt Zeitz, Fachbereich Soziales Zeitz
Altmarkt 1, 06712 Zeitz
Tel.: 03441/83-380
E-Mail: katrin.groeschel@stadt-zeitz.de

Demnächst in KulturZeitz

PSYtzGEIST

A PSYchedelic Music Experience Elektronische Musik im Kleinen Rahmen Das Team des Kulturvereins wagt sich einmal wieder an ein Experiment. „Chris Bugs“, ein DJ, welcher auf vielen Sommerfestivals in Leipzig, Halle und Berlin auflegte, gibt sich nun die Ehre in den Räumen des Kleinen Rahmens. Ein spannender Abend voll von Musik und außergewöhnlichen Klängen erwartet …

Mehr erfahren »


Kleiner Rahmen,

Freiheit 19

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland


+ Google Karte

Sommerfestival 2018

Es ist zurück – das Sommerfestival! Der Jugendbeirat Stadt Zeitz und HEX.Event laden wieder zu einer Wahnsinnsparty ein. Diese wird erstmals im Zeitzer Freibad in der Freiligrathstraße stattfinden. Zudem wird es ein Beachvolleyball Turnier und eine Meile der Demokratie geben. Der Einlass ist ab 17:00 Uhr. Mit Musik dabei Phil Holstein Anik Shala Straße 8 …

Mehr erfahren »


Sommerbad,

Freiligrathstraße 31

Zeitz,

06712


+ Google Karte

Sommersinfonie

Das Jugendsinfonieorchester Sachsen-Anhalt spielt im Schlosspark Moritzburg Zeitz Smetana: Die Moldau Grieg: Klavierkonzert Dvořák: 8. Sinfonie Bereits seit mehreren Jahren gastiert das Jugendsinfonieorchester des Landesmusikrates Sachsen-Anhalt im 2-jährigen Rhythmus im Zeitzer Gartentraum. Die jungen Talente aus dem gesamten Bundesland zeigen dabei Ihr Können auf verschiedenen klassischen Instrumenten und beweisen hohe musikalische Spielkunst. Für das leibliche …

Mehr erfahren »


Schlosspark Zeitz,

Schlossstraße 6

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland


+ Google Karte


9€ – 16€

IV. Pecha Kucha Night. Thema UTOPIE

„UTOPIE“ im Zeitzer Rathaus? Dass passt. Zum Thema UTOPIE sehen Sie von den PräsenterInnen 20 Folien mit je 20 Sekunden Laufzeit. Also keine ermüdenden Reden, in denen die Füße einschlafen. Sie erleben in Vorträgen von 6:40 Min. das Wesentliche, knackig und wohl pointiert.  Zehn Referate sind gebeten, den Blick nach vorn zu wagen. Wie sieht …

Mehr erfahren »


Rathaus Zeitz,

Altmarkt 1

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06132

Deutschland


+ Google Karte

1976. Die Krise der DDR

Lesung und Gespräch mit Karsten Krampitz Es hätte so schön sein können: 1976 wurde der Palast der Republik eröffnet. Bei den Olympischen Spielen in Montreal errang die DDR 40 Goldmedaillen. Erich Honecker löste Willi Stoph im Amt des Staatsratsvorsitzenden ab. Und doch war das Jahr 1976 mit der Ausbürgerung von Wolf Biermann und der Selbstverbrennung …

Mehr erfahren »


Museum Schloss Moritzburg,

Schlossstraße 6

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland


+ Google Karte

Goethe und die Frauen

Ensemble Kolorit Zeitz präsentiert „Goethe und die Frauen“ im Barocksaal Schloss Crossen. Eine Veranstaltung des Vereins „Freunde und Förderer des Schloss Crossen e.V.“ Johann Wolfgang von Goethe und die Frauen…ein schier unerschöpfliches Thema. Das Ensemble „Kolorit“ aus Zeitz nimmt seine Zuschauer mit auf  eine Reise durch das Leben des Geheimrates am Weimarer Hof, es lässt …

Mehr erfahren »


Barocksaal Crossen,

Schlossberg 3

Crossen,

07613


+ Google Karte


15€

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Source: zeitzonline.de