Verwaltung ändert erneut Öffnungszeiten des Museums.

Lesen Sie auch den Kommentar

Wenigstens hat die Verwaltung die Kraft, Fehler zu korrigieren. Das hätte sie sich auch sparen können, denn die Öffnungszeiten auf 12:00 Uhr zu ändern war beleg- und spürbarer Unsinn (wir berichteten). So wird also ab 1. Juli ganzjährig von 10 bis 16:00 Uhr geöffnet.

Die Erklärung der Stadt klingt so:

Seit der letzten Änderung der Öffnungszeiten zum 1. April hat das Museum die Besucherströme genau beobachtet und für die verschiedenen Tageszeiten erfasst – mit dem Ergebnis: Ab 16.00 Uhr gehen die Besucherzahlen merklich zurück. Hingegen reißen die Nachfragen nach Museumsbesuchen vor 12.00 Uhr nicht ab. Es gibt nach wie vor eine Vielzahl an Gruppenanmeldungen ab 10.00 Uhr, so dass auch am Vormittag das entsprechende Personal vorgehalten werden muss…. Die neuerliche Änderung der Öffnungszeiten im Museum ist bereits die zweite Anpassung der Öffnungszeiten in diesem Jahr. Die Erfahrungen seit der Änderung zum Saisonbeginn und die Statistiken zu den Besucherströmen sind jedoch eindeutig.

Das war doch aber alles schon vor April klar. So vernünftig die Entscheidung am Ende ist, so bedenklich ist, dass sie überhaupt zustande kommen musste. Denn eine Argumentation, der man vor Wochen nicht folgen wollte wird nun als Begründung angebracht. Das scheint ein neuer Mode-Trend im Verwaltungsdesign – eine Rolle rückwärts wird zur Rolle vorwärts erklärt. Was sie sich dabei dachten? – keine Ahnung.[ps2id id=’Kommentar‘ target=“/]

Nun haben alle möglichen Menschen nach nur wenigen Wochen jede Menge Arbeit für die nötigen Korrekturen.

Kommentar

Wetten, dass
die Strategen auf der Suche nach Einsparungen folgende Betrachtungen nicht anstellten (geschweige denn, so etwas in Geld umzurechnen)?
Wir haben soeben die Öffnungszeiten aktualisiert, auf allen relevanten Seiten. Dauer: 1 Stunde. Den Überlegungen, diese Öffnungszeiten erneut zu ändern gingen sicher einige Beratungen voraus. Mehrere wichtige Menschen saßen da beisammen. Wie vorher bei den Änderungen im April übrigens auch schon. Nebst ihrer Arbeitgeberbruttolöhne. Danach machten sich einige davon auf, ihrerseits an allen möglichen Orten die Öffnungszeiten zu ändern. Einschließlich ihrer Arbeitgeberbruttolöhne. Eine Pressemitteilung wurde verfasst und versendet, ein Eintrag im Internet vorgenommen. Einschließlich zugehöriger Arbeitgeberbruttolöhne.
Wetten, dass niemand auf die Idee käme nachzurechnen, wie viele BesucherInnen kommen müssten, um allein diesen Aufwand zu decken? Interessant wäre das allemal.

?

Demnächst in KulturZeitz

Konzert für Gitarre, Cello und Orgel

Zum 3. großen Konzert im Rahmen der EULE-Orgel-Konzertreihe stellt der Förderverein Musikfreunde EULE-Orgel Zeitzer Dom e.V.  im Zeitzer Dom eine nicht ganz gewohnte Instrumentenkonstellation vor. Anja Kinkel (Zeitz) –  Gitarre Martin Hess (Weimar) – Cello Babett Hartmann (Kopenhagen) – Orgel Die Musiker  Anja Kinkel, Martin Hess und Babett Hartmann haben dabei ein spannendes Programm für Gitarre, Cello und …

Mehr erfahren »


Dom St. Peter und Paul,

Schlossstraße 6

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland


+ Google Karte


1€ – 12€

15. Quietschentenrennen

Zum 15. Mal schon werden sie wieder um die Wette paddeln. Hunderte Quietschenten auf dem Zeitzer Mühlgraben mitten durch den schönen Schlosspark. Was für ein Spaß für Kinder. Ob die größte Ende siegt? Oder die schönste? Das hängt auch viel vom Zufall ab. Gewinner sind am Ende alle, denn es gibt viel Spaß dabei. Denn …

Mehr erfahren »


Schlosspark Zeitz,

Schlossstraße 6

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland


+ Google Karte


1€ – 2€

Zeitz im Ersten Weltkrieg

Im Rahmen der  Wanderausstellung „Heimat im Krieg 1914/18 – Spurensuche in Sachsen-Anhalt“ lädt das Museum Schloss Moritzburg Zeitz am Freitag, den 6. Juli, um 16 Uhr,  alle Geschichtsinteressierten zu einer besonderen Veranstaltung ein. Den Auftakt bildet ein Kurzvortrag von Sibylle Pentzek, der Leiterin des Zeitzer Stadtarchivs. Sie wird zum Thema „Zeitz im Ersten Weltkrieg“ sprechen. …

Mehr erfahren »


Museum Schloss Moritzburg,

Schlossstraße 6

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland


+ Google Karte


2€ – 3€

Festival MONTALBÂNE 2018

MYSTIK UND EXTASE Der Klang mittelalterlicher Klosterwelten Das internationale Musikfestival montalbâne wechselt seinen traditionellen Spielort: Anlässlich der Ausstellung KLOSTER + WELT und in Kooperation mit der Stiftung Schulpforta, der Landesschule Pforta und dem Pförtner Bund e.V. findet montalbâne 2018 in der malerischen Zisterzienserabtei Pforta statt. Erleben Sie die Pracht der »Stimmen aus Byzanz« und andere …

Mehr erfahren »


Kloster Pforta,

8 Schulstraße

Naumburg (Saale),

06628


+ Google Karte

„Tales & Tonadillas“ – Duo ITIHEKENU. Serenadenkonzert

Hörgenuss im Innenhof Kreuzgang des Franziskanerklosters Zeitz ITIHEKENU Die freischaffende Sopranistin Nicolle Cassel und Simone Geyer, Harfenistin der Staatsoperette Dresden, konzertierten bereits gemeinsam im Rahmen verschiedener Kammermusikreihen, u.a. im Gewandhaus Leipzig. 2015 entschlossen sie sich das Duo ITIHEKENU ins Leben zu rufen. Der Name basiert auf dem ersten überlieferten Harfenduo des alten Ägypten. Die Sängerin …

Mehr erfahren »


Franziskanerkloster,

Klosterkirchhof

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland


+ Google Karte


10€ – 14€

Sommersinfonie

Das Jugendsinfonieorchester Sachsen-Anhalt spielt im Schlosspark Moritzburg Zeitz Bereits seit mehreren Jahren gastiert das Jugendsinfonieorchester des Landesmusikrates Sachsen-Anhalt im 2-jährigen Rhythmus im Zeitzer Gartentraum. Die jungen Talente aus dem gesamten Bundesland zeigen dabei Ihr Können auf verschiedenen klassischen Instrumenten und beweisen hohe musikalische Spielkunst. Für das leibliche Wohl ist gesorgt! Seit 1992 betreut der Landesmusikrat …

Mehr erfahren »


Schlosspark Zeitz,

Schlossstraße 6

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland


+ Google Karte

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Source: zeitzonline.de