31. Oktober 2018 / 16:00 / Brühl Cinema

Überlebende Jugendliche und ihre Schicksale nach 1933
Kinodokumentarfilm von Karin Kaper und Dirk Szuszies

Sondervorführung

Ein Film von aktueller Brisanz, der ein eindringliches Zeichen setzt gegen stärker werdende nationalistische  und antisemitische Strömungen in Europa. Ein Film, der aufzeigt, wohin eine katastrophale Abschottungspolitik gegenüber Flüchtlingen führt. Ein Film, der anhand der Lebensschicksale der Protagonisten auch die Gründung des Staates Israel mit den Erfahrungen des Holocaust in Verbindung setzt.

Sie waren jung, blickten erwartungsfroh in die Zukunft, fühlten sich in Breslau, der Stadt mit der damals in Deutschland drittgrößten jüdischen Gemeinde, beheimatet. Dann kam Hitler an die Macht. Ab diesem Zeitpunkt verbindet diese Heranwachsenden das gemeinsame Schicksal der Verfolgung durch Nazi-Deutschland als Juden: Manche mussten fliehen oder ins Exil gehen, einige überlebten das Konzentrationslager Auschwitz. Der Heimat endgültig beraubt, entkamen sie in alle rettenden Himmelsrichtungen und bauten sich in den USA, England, Frankreich, und auch in Deutschland ein neues Leben auf. Nicht wenige haben bei der Gründung und dem Aufbau Israels wesentlich mitgewirkt.

14 Zeitzeugen stehen im Mittelpunkt des Films. Sie erinnern nicht nur an vergangene jüdische Lebenswelten in Breslau. Ihre späteren Erfahrungen veranschaulichen eindrücklich ein facettenreiches Generationenporträt. Einige von ihnen nehmen sogar den Weg in die frühere Heimat auf sich, reisen ins heutige Wrocław, wo sie einer deutsch-polnischen Jugendgruppe begegnen. Gerade in Zeiten des zunehmenden Antisemitismus schlägt der Film eine emotionale Brücke von der Vergangenheit in eine von uns allen verantwortlich zu gestaltende Zukunft.

Kartenvorverkauf hier mehr über den Film

Der Regisseur Dirk Szuszies ist zur Vorführung anwesend.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für Politische Bildung Sachsen-Anhalt und der Integrationsbeauftragten der Stadt Zeitz, Cornelia Müller.

Zusätzliche Schulvorführung mit Regisseur am 1.11.

Protagonisten: Esther Adler, Gerda Bikales, Anita Lasker-Wallfisch, Renate Lasker-Harpprecht, Walter Laqueur, Fritz Stern, Guenter Lewy, David Toren, Abraham Ascher, Wolfgang Nossen, Eli Heymann, Mordechai Rotenberg, Max Rosenberg, Pinchas Rosenberg
sowie eine deutsch-polnische Jugendgruppe aus Bremen und Wrocław

Fotos: rechts – Anita Lasker-Wallfisch mit Teilnehmern des Workshops im Gefängnishof Wroclaw; Titelfoto – Breslau 1938, jüdische Klasse

In Google Kalender laden als ICAL exportieren

Demnächst in KulturZeitz

3000 km Wildnis und Freiheit am Yukon

Trailer Kanada und Alaska 3000 km Wildnis und Freiheit am Yukon Live – Multivision von Robert Neu Der weit gereiste Abenteurer, Fotojournalist und Buchautor Robert Neu nimmt Sie mit in die Wildnis. Über sieben Monate ist er alleine im hohen Norden unterwegs und zeigt in beeindruckenden Bildern die Schönheit von Kanada und Alaska. Alleine und …

Mehr erfahren »


Klinkerhallen,

Albrechtstraße 17

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06132

Deutschland


+ Google Karte


10€ – 12€

Wir sind Juden aus Breslau

Überlebende Jugendliche und ihre Schicksale nach 1933 Kinodokumentarfilm von Karin Kaper und Dirk Szuszies Sondervorführung Ein Film von aktueller Brisanz, der ein eindringliches Zeichen setzt gegen stärker werdende nationalistische  und antisemitische Strömungen in Europa. Ein Film, der aufzeigt, wohin eine katastrophale Abschottungspolitik gegenüber Flüchtlingen führt. Ein Film, der anhand der Lebensschicksale der Protagonisten auch die …

Mehr erfahren »


Brühl Cinema,

Domherrenstr. 5

Zeitz,

06712


+ Google Karte

11. Lichtereinkauf

Sie arbeiten auswärts und für Einkaufbummel nur Samstag Zeit? Die Woche ist fast um und Sie haben noch nicht geshoppt? Keine Zeit bis Weihnachten Geschenke einzukaufen? Dann ist dieser Freitag genau Ihre Chance! Auch Schnäppchenjäger kommen auf ihre Kosten. Die Zeitzer Innenstadthändler hübschen für Ihren Einkaufsbummel ihre Läden und die Plätze davor auf. Lichter überall, …

Mehr erfahren »


Innenstadt Zeitz,

Roßmarkt

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland


+ Google Karte

Glanzlichter der Naturfotografie

Unerwartete Einblicke, seltene Momente und faszinierende Erscheinungen – 87 wunderbare Naturfotografien aus dem internationalen Fotowettbewerb „Glanzlichter 2016“. Foto: Thomas Kolenbrander Aus 21.645 eingesandten Bildern hat die Jury des international renommierten Naturfotowettbewerbs die besten 87 Aufnahmen ausgesucht. In jeder der insgesamt acht Kategorien (The World of Mammals, Artists on Wings, Magnificent Wilderness, Diversity of all other …

Mehr erfahren »


Museum Schloss Moritzburg,

Schlossstraße 6

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland


+ Google Karte

„Norwegen“ – Dia-Ton-Show

Mit Nina und Thomas W. Mücke Sind Sie schon einmal in einem Land gewesen, wo man noch so richtig die Natur atmen hört? Wo man nicht nur berauscht ist vom Rauschen der riesigen Wasserfälle, sondern auch von den längsten und tiefsten Fjorden der Welt, von einer Gletschertour über das Blaueis, von einer Schiffsreise mit der …

Mehr erfahren »


Capitol Zeitz,

Judenstraße 3-4

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland


+ Google Karte


24€ – 30€

NAMEN STATT NUMMERN

JÜDISCHE KULTUR IN ZEITZ SONDERAUSSTELLUNG Kaufleute, Kinderwagenfabrikanten, Kinobesitzer – die Juden in Zeitz haben das kulturelle und gesellschaftliche Bild der Stadt an der Weißen Elster geprägt und mitgestaltet. Das Museum Schloss Moritzburg widmet gemeinsam mit Autor und Forscher Jens Aaron Guttstein den ehemaligen jüdischen Bewohnern der Stadt Zeitz eine Sonderausstellung mit Blick auf deren Geschcihte, …

Mehr erfahren »


Museum Schloss Moritzburg,

Schlossstraße 6

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland


+ Google Karte

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Source: zeitzonline.de