Zitza wird zum Kunstparadies

Quelle: zeitzonline.de
Artikel: <a href="Zitza wird zum Kunstparadies„>Zitza wird zum Kunstparadies
Author: {$dc:creator} {$creator}

21. Juli bis 25. August 2019 / ehemalige Zitza-Fabrik

Wo es einst nach Haarkosmetik roch und Schaumkronen in die Weiße Elster schwabberten wird es diesen Sommer paradiesisch. Nach der Zeitzer Nudelfabrik und zwischendurch in Altenburg nimmt sich junge Kunst im Sommer die ehemalige Zitzafabrik vor.

If Paradise Is Half As Nice #9 heißt das Ganze. „Wenn das Paradies (auch) nur halb so schön ist“. Zehn Künstler/Innen wohnen und arbeiten fünf Wochen lang in der ehemaligen Shampoo-Fabrik Zitza im Herzen der Stadt.

„Das Gebäude ist unser Kurator“

In dieser Zeit kreieren die Künstler/Innen eigene Werke, denen das Gebäude als übergreifendes Thema zu Grunde liegt. Oder wie sie selber sagen: „Das Gebäude ist unser Kurator.“ Das Projekt verschafft einen einzigartigen Einblick in die Arbeit der Künstler/Innen, die das Gebäude sehr unterschiedlich interpretieren und ihre Eindrücke in Kunst mainifestieren. Dabei kommen verschiedene Themen zur Sprache, wie z. B. der Einfluss von Leerstand auf eine Stadt und ihre Einwohner, die industrielle Architektur, die Formen des Verfalls sowie die Geschichte und die mögliche Zukunft des Fabrikgebäudes.

Die „Zitza-Werke“ werden vom 23. bis 25. August im ehemaligen Fabrikgebäude (Wasserberg 2, 0671 Zeitz) ausgestellt und einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Kommendes Wochenende bieten die Künstler/Innen zudem Führungen durch das ehemalige Zitza-Objekt an und organisieren ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Performances, Musik, Essen und Lesungen. Die Öffnungszeiten werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Zwischendurch wird ZeitzOnline den KünstlerInnen über die Schulter blicken und schon mal kleine Vorgucker über die Arbeit geben.

Der Eintritt ist frei. Wie Sie unterstützen können.

Die Ausführung eines solchen Projektes verlangt viel von der Künstlergruppe, aber es lohnt sich. IPIHAN freut sich darauf, das zweite Mal nach Zeitz zurückzukehren und hofft auf eine große Resonanz aus der Stadt. Für weitere Informationen darüber, wie das Projekt zustande kam, wer die Künstler sind und wie Sie das Projekt unterstützen können, erhalten Sie auf der Webseite www.ipihan.com.
Die Künstlerinitiative IPIHAN besteht seit 2012. Um das Projekt möglich zu machen, hat IPIHAN eine Crowdfunding-Aktion organisiert. Spendenabhängig erhalten die Sponsoren als Dankeschön von den Künstler/Innen selbst entworfene T-Shirts, Postkarten oder verschiedene Boxen mit Kunstwerken in Auflage.

Foto: Ehemaliges Zitza-Fabrikgebäude, (c) IPIHAN
Quelle: Pressestelle Stadt Zeitz

Demnächst in KulturZeitz:

Bildung und Fürsorge im Zeitalter des Barock

Kurfürst Johann Georg I. (1585-1656) sorgte in seinem Testament von 1652 für seine nicht erbberechtigten, jüngeren drei Söhne vor. Sie sollten nach seinem Tode eigene Herrschaften erhalten, die man Sekundogenituren nannte. Eines dieser kleinen Territorien war das Herzogtum Sachsen-Zeitz. 2019 jährt sich der Geburtstag des Bauherrn der Moritzburg an der Weißen Elster, Moritz von Sachsen-Zeitz …

Mehr erfahren »


Museum Schloss Moritzburg,

Schlossstraße 6

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland

+ Google Karte

“Regards croisés – Gekreuzte Blicke“

Im Rahmen der Kooperation der Region Centre-Val de Loire in Frankreich und Sachsen-Anhalt haben die Vereinigung der Parks und Gärten der Region Centre-Val de Loire und der Verein Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e. V. eine Foto-Ausstellung entwickelt, die einen ganz besonderen Blick auf die beiden Landstriche wirft: je zehn außergewöhnliche Gartenanlagen jeder Region …

Mehr erfahren »


Museum Schloss Moritzburg,

Schlossstraße 6

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland

+ Google Karte

DAS BLEIBT.

20 JAHRE Gesellschaft zur Förderung des Schlosses Moritzburg e.V. Die Sonderausstellung im Lebek-Zentrum des Museums Schloss Moritzburg wird eine erstaunliche Retrospektive. Seit 20 Jahren initiiert oder unterstützt die Fördergesellschaft Projekte und Publikationen für das Museum Schloss Moritzburg. Stets mit dem Anspruch, auf hohem ästhetischen und inhaltlichen Niveau den Bekanntheitsgrad des Museums und der Stadt Zeitz …

Mehr erfahren »


Museum Schloss Moritzburg,

Schlossstraße 6

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland

+ Google Karte

Grafiken von Gerd Seidel

Wieso das Beitragsfoto ausgerechnet eine Malerei ist, wo die Ausstellung doch heißt „Grafiken…“, das ist schnell erzählt. Erstens weil das Bild schön ist und meine Lieblingsregion Usedom zeigt. Zweitens ist auch in der Malerei Gerd Seidels gut zu sehen, was seine Kunst ausmacht – das Weglassen. Die Ausstellung zeigt zumeist Holzschnitte, ein paar Linolschnitte sind …

Mehr erfahren »


Gewandhausgalerie,

Altmarkt 16

Zeitz,

06712

+ Google Karte

TORSTEN RUSS: DER BLICK. DIE ZEIT. DAS IST.

TORSTEN RUSS malerei. zeichnung. objekte. drucke. DER BLICK . DIE ZEIT . DAS IST .   Ausstellungseröffnung: Freitag 19. Juli / 15:00 Künstlergespräch: Freitag 13. September / 17:00 Über Torsten Russ „Wie ein Gewitter trafen mich die Blätter bei der ersten Begegnung mit Arbeiten von Torsten Russ. Sie hingen auf einer bemessenen Wandfläche neben- und …

Mehr erfahren »


Museum Schloss Moritzburg,

Schlossstraße 6

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland

+ Google Karte

Kunst, Kultur… Kulinarik! (2)

An zwei Abenden im Juli erwacht in und um die ehemalige Bierheilanstalt das Hier & Jetzt Pop-Up-Bierlokal und reanimiert die gastronomische Tradition des Ortes. In einem Gewölbekeller der Kasematten neben der Ölmühle trafen sich vom späten 19. bis ins frühe 20. Jahrhundert die Großbürger von Zeitz. In diesem Jahr serviert das Hier&Jetzt-Team vom Kloster Posa …

Mehr erfahren »


Schlosspark Zeitz,

Schlossstraße 6

Zeitz,

Sachsen-Anhalt

06712

Deutschland

+ Google Karte

ZeitzOnline ist gelistet bei: Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Quelle: zeitzonline.de
Artikel: <a href="Zitza wird zum Kunstparadies„>Zitza wird zum Kunstparadies
Author: {$dc:creator} {$creator}